Sendungsablauf beim Hassprediger gestört
Sep18

Sendungsablauf beim Hassprediger gestört

Zum Glück ist er ein Profi: Andreas Hieke vom hessenfernsehen. In der 15-Uhr-Ausgabe von „hessen aktuell“ ging heute nämlich der komplette Anfang in die Hose. Begrüßung und Anmoderation für den ersten Beitrag klappten noch hervorragend. Die Anmod kündigte einen Beitrag zum so genannten „Hassprediger“ an – mit Statements von Hessens Innenminister Volker Bouffier und Frankfurts Oberbürgermeisterin Roth....

Mehr

Ungetümelei (II)

Hab heute wieder eine sehr lange Funktionsbezeichnung lesen müssen: „Schwerbehindertengesamtvertrauensfrau“. Das ist die offizielle Bezeichnung der obersten Vertrauensperson der städtischen Schwerbehinderten. Ein Wort mit 37 Buchstaben. Ich bin ein alter DOS-Freak. Wir mussten uns damals mit acht Zeichen vor und drei Zeichen nach dem Punkt begnügen.  Das ging auch. Etwas altehrwürdiger als dieser neumodische DOS-Kram ist...

Mehr

Guten Appo!

Nette Einladung eben erhalten. Werde aber nicht hingehen. Ist mir dann doch zu gefährlich: „Am Samstag … lädt die Gesellschaft der Fleischfressenden Pflanzen e.V. im Rahmen ihrer Jahreshauptversammlung auch die BesucherInnen des Palmengartens… ein.“  Ich wünsche den Pflänzchen guten Appetit. Aber bitte: Hände waschen nicht vergessen.

Mehr

Drin oder nicht drin

Der Beinahe-Frankfurter Robert Basic hat gestern bekanntlich über die neuen deutschen Blogcharts drübergeguckt und eine durchaus vernünftige These entwickelt:  „es kann […] sein, dass die deutsche Blogosphäre nicht mehr so schnell wächst wie früher oder gar nicht mehr wächst. “ Ernüchterung also mache sich breit. Zudem kommt die Verunsicherung hinzu, für die offene Kommunikation juristisch oder zumindest finanziell...

Mehr

Crash, Boom, Bang

Nette Stilblüte eben in einer PM: Die jüngste Bücherbusfahrerin Deutschlands hat einen Crashkurs belegt… 

Mehr

Die Lerchenberg-»Tapes«

Im Phoenix-Digitalisierungsstudio ist wohl laaaange Sommerpause. Seit Wochen kommen keine neuen Archivsendungen dazu. Ich kann nur hoffen, dass das große Projekt, das Phoenix-Dokumentationsarchiv online zugänglich zu machen, derzeit nur unter dem Sommerloch leidet – und nicht etwa schon beendet ist. Statt also in alten Schröder-Reden „kramen“ zu können, begnüge ich mich derweil mit dem Angebot...

Mehr
Wenn kluge Köpfe denken…
Jul31

Wenn kluge Köpfe denken…

Die FAZ mal wieder… Gestern meinte sie doch allen Ernstes, Frankfurts Wohnungen seien Schuhschachteln. Ein eigener Artikel auf der Sommerloch-Seite „Frankfurt in Zahlen“ war ihr diese widersinnige These wert. Unter dem schön irreführenden Titel „Wenig Platz zum Leben“ behauptete die Zeitung mit den klugen Köpfen, dass Frankfurt als einzige Stadt weit und breit seinen Bewohnern nur 27 Quadratmeter Wohnraum...

Mehr
Auch Hol(t)z brinckts noch…
Jul12

Auch Hol(t)z brinckts noch…

„Holzmedien“ schimpfen die ach so fortschrittlichen Blogger alle traditionsreichen Zeitungen, Zeitschriften und Magazine. Die Zukunft finde online statt. Ja, ich gebe zu, auch ich kann dieser Prognose viel Sympathie abgewinnen, auch wenn ich den Holzmedien aus alter Nostalgie heraus sehr verbunden bin. Der Trend weg von allem auf Papier Gedruckten ist allerdings schwer mit Zahlen zu belegen. Vielleicht, weil er wohl nicht...

Mehr

Ungetümelei

„Small is beautiful“. In der Kürze liegt die Würze. Also: Fasse Dich kurz. Was immer man einem raten sollte, der sich einen Namen für seine Firma oder ein Produkt oder ein Projekt ausdenkt: Kurz und prägnant sollte dieser sein. Gell, das ist banal? Im öffentlichen Bereich ist das ganz anders. Dort werden gerne Fusions-Kompromiss-Ausgleichsnamen erfunden. Wenn ein neu geschaffenes Institut, eine frisch fusionierte Behörde...

Mehr

Die »neue Welt« geht unter

Natürlich habe ich den Doku-Sender TerraNova auch viel zu selten gesehen. Dass er nun aber seinen Sendebetrieb einstellen muss, während andere Sender weiterhin mit ihren völlig hirnlosen qualitativ wertvollen volksaufklärerischen Quizshows senden können, wirft ein bezeichnendes Bild auf die bundesdeutsche Medienwelt. Diese Sender schaue ich auch nicht, und trotzdem ist ihr wirtschaftliches Überleben kaum gefährdet.  An mir liegt es...

Mehr