Ein Audio-File…

Warum lesen, wenn man auch hören kann? Und – warum tippen, wenn man auch sprechen kann? Schneller als mit meinem Adlersuchsystem die Buchstaben auf der Tastatur zu finden habe ich was ins Mikro gebrabbelt. Brühwarmes schwäbisches Timbre in der sich überschlagenden Laienstimme, so richtig in der Tradition eines großen süddeutschen Müesliverpackers.

Da ich keinen neuen Text parat hatte, hab ich einen alten Blogeintrag vertont. Wer also nix versteht, kann’s nachlesen. So dient meine Faulheit nebenbei auch der Barrierefreiheit…

[podcast]http://www.harry-ille.de/wordpress/wp-content/uploads/2008/04/convolucion_o_muerte_2.mp3[/podcast]

Author: Harald Ille

Früher einmal Social Media-Beauftragter der Stadt Frankfurt am Main, dann in der Unternehmenskommunikation des Heidelberger Universitätsklinikums. Jetzt freiberuflicher "Digital Enthusiast". Journalist, Historiker, Dozent. Schreibt noch auf http://die-sharepointberater.de, auf http://kommunezwonull.de und auf http://www.abcdesjournalismus.de.

Share This Post On